Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Marihuana im Auto

Die Paderborner Polizei hat drei mutmaßliche Drogendealer geschnappt. Eigentlich ging es am Anfang nur um ein liegen gebliebenes Auto. Aus dem roch es allerdings stark nach Marihuana.

Nicht nur das war verdächtig. Der 18-jährige Fahrer warf außerdem eine Tüte weg. Darin fanden die Beamten das Gras. Der junge Mann war mit einem Mercedes unterwegs – den hatte er angeblich gemietet. Für das Auto mit auswärtigem Kennzeichen hatte er allerdings keinen Mietvertrag. Als zwei Freunde von ihm dazu kamen, um dem Liegengebliebenen Sprit vorbeizubringen, kontrollierte die Polizei auch sie. Im Auto der 17- und 18-Jährigen fanden die Beamten mehrere Tüten Marihuana. Noch in der Nacht auf Montag durchsuchte die Polizei die Wohnungen des Trios – Drogen entdeckten sie dort aber nicht. Gegen alle drei laufen jetzt Anzeigen wegen des Verdachts des Drogenhandels.