Responsive image

on air: 

Dania Tölle
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Mehr Polizei beim Annentag

Auch die Stadt Brakel hat für ihr größtes Volksfest des Jahres am Sicherheitskonzept geschraubt: Beim 261. Annentag am kommenden Wochenende sollen mehr Leute für die Sicherheit sorgen: es werden mehr Security-Mitarbeiter und mehr Polizisten unterwegs sein, außerdem sollen Kräfte der Bereitschaftspolizei eingesetzt werden. Außerdem werden die Zufahrtswege zum Kirmesgelände in der Innenstadt dieses Jahr besonders gesichert, ähnlich wie auf Libori in Paderborn. Auf dem Brakeler Annentag werden außerdem Personen- und Taschenkontrollen durchgeführt, in der Innenstadt selbst gibt es große Fluchtwegeschilder, die im Notfall sofort Orientierung geben sollen und es wird eine Notfallwache der Polizei eingerichtet. Allerdings betont auch Brakels Bürgermeister Hermann Temme: Eine 100-prozentige Sicherheit gibt es nicht.