Responsive image

on air: 

Martin Lausen
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Mehr Polizeipräsenz an Karneval

Die Polizei im Kreis Paderborn setzt im Karneval auf deutlich mehr Polizeipräsenz. Landrat Manfred Müller begründet das auch mit den Vorfällen in der Silvesternacht in Köln. Das Sicherheitsgefühl der Bürger habe dadurch gelitten.
Müller sieht zwar keine grundsätzlichen Veränderungen der Sicherheitslage. Bei der Straßenkriminalität gab es zuletzt sogar einen Rückgang. In Einzelfällen habe es im Kreis Paderborn aber auch Übertretungen von Zuwanderern gegeben. Im Januar kam es zum Beispiel zu fünf Taschendiebstählen, meistens begangen von Nordafrikanern.
Wer beim Karneval und natürlich auch sonst bedrängt wird oder etwas Verdächtiges sieht, sollte die Polizei rufen. Zudem gibt es im Kreis Paderborn wie auch im Kreis Höxter zu Karneval mehr Verkehrskontrollen als sonst. Schließlich könne nur ein Narr glauben, sich unter Alkohol noch ans Steuer zu setzen.