Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Mehr Touristen im Hochstift

Quelle: NGG

Im Hochstift gab es im vergangenen Jahr mehr Gästeübernachtungen. Das lag laut den Landestatistikern vor allem am Kreis Paderborn. Dort wurden knapp sieben Prozent mehr gezählt als 2016. Im Kreis Höxter gab es einen minimalen Rückgang.

Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten spricht in einer Mitteilung von einer soliden Bettenbilanz. Im Kreis Höxter gab es gut 1,1 Milionen Übernachtungen, in Paderborn wurden etwas mehr als eine Million gezählt. Was auffällt - Trotz der Landesgartenschau hatte Bad Lippspringe im vergangenen Jahr lediglich fünf Prozent mehr Übernachtungen. Das zeigt wohl, dass viele LGS-Besucher abends wieder nach Hause gefahren sind. Die Auslastung liegt insgesamt knapp über dem NRW-Durchschnitt: Im Kreis Höxter waren die Hotels und Pensionen zu rund 40 Prozent ausgelastet, im Kreis Paderborn zu 42 Prozent. Die NGG freut sich über die Entwicklung – appelliert aber auch an die Hoteliers, Fachpersonal statt Minijobber einzustellen.