Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Mehrere Unfälle mit Fußgängern

Im Kreis Paderborn haben sich gestern Abend innerhalb von nur drei Stunden drei schwere Unfälle mit Fußgängern ereignet. Besonders tragisch verlief ein Unfall in Bad Lippspringe, bei dem ein drei Jahre alter Junge lebensgefährlich verletzt wurde. Ein Rettungshubschrauber flog ihn in eine Speizialklinik. Der Junge lief laut Zeugen mit einem anderen kleinen Kind über einen Gehweg in Bad Lippspringe. Am Ende einer Hecke rannte der Dreijährige plötzlich auf die Straße und wurde von einem Auto erfasst. Das Kind zog sich lebensgefährliche Kopfverletzungen zu. Die Autofahrerin erlitt einen Schock. Schwerstverletzt wurde gestern Abend auch eine Fußgängerin in Paderborn-Sennelager. Die 45-Jährige war auf die Straße gelaufen, ohne auf den Verkehr zu achten. Trotz Vollbremsung erfasste ein Auto die Frau. Und auch in Bad Wünnenberg-Haaren wurde eine Fußgängerin von einem Auto erfasst. Der Wagen war ins Schleudern geraten und auf einen Gehweg gedriftet. Die Frau wurde zum Glück nur leicht verletzt.