Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Messerangreifer leidet an Wahn

Für einen Messerangriff in Paderborn muss ein Mann bis auf weiteres in die geschlossene Psychiatrie. Das hat das Landgericht am Nachmittag entschieden.
Der psychisch kranke 54-Jährige hatte am Hauptbahnhof eine zufällig anwesende junge Frau mit einem Messer verletzt, weil er sich von ihr verfolgt fühlte. bei seiner festnahme fand die Polizei in seier Jacke ein knappes Dutzend Messer.
In der Paderborner Verhandlung wurde klar, dass er schon seit rund 20 Jahren an einer Psychose leidet. Das sieht der 54-Jährige allerdings selbst völlig anders.