Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Messerstecher ist liebevoller Vater

Im Prozess um den mutmaßlichen Fischteiche-Messerstecher ist der erste Verhandlungstag zu Ende gegangen. Heute sagten am Paderborner Landgericht die Ärzte des Opfers, sowie die Freundin und die Betreuerin des Angeklagten aus. Die Freundin beschrieb den 22jährigen Beschuldigten als liebevollen und vorsichtigen Vater. Sie hat gemeinsam mit ihm eine kleine Tochter. Seit vier Jahren schon hat der Mann eine Betreuerin, die ihm in finanziellen Dingen und bei Behördengängen hilft. Die Frau sagte, ihr Schützling habe sich in der Zeit positiv entwickelt, für sie sei der Messer-Angriff völlig überraschend gewesen. Vor acht Monaten soll der Angeklagte eine Joggerin an den Fischteichen in Paderborn niedergestochen haben. Die beiden Ärzten sagten vor dem Landgericht aus, sie hätten damals 14 Stiche behandeln müssen. Dienstag geht der Prozess weiter.