Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Missbrauchsprozess gegen Warburger am Paderborner Landgericht

Ein junger Mann aus Warburg muss sich heute wegen sexuellen Kindesmissbrauchs vor Gericht verantworten. Der 23-Jährige soll sich im November 2018 an einem Mädchen vergangen haben. Der Vorwurf lautet auch auf Vergewaltigung.

Die Tat soll sich damals in einer Wohnung in Warburg abgespielt haben. Laut Anklage traf sich der Beschuldigte mit drei Kindern im Alter von elf und 14 Jahren. In welcher Beziehung er zu den beiden Jungen und dem Mädchen steht, ist unklar. Die vier sollen zunächst auf einem Sofa Alkohol getrunken haben. Dann fiel wohl der Entschluss, dort auch die Nacht zu verbringen. Als das Mädchen neben ihm eingeschlafen war, soll der angeklagte Warburger in die Leggings der Elfjährigen gegriffen und sie sexuell missbraucht haben.

Bei einem Schuldspruch drohen ihm dafür laut Strafgesetzbuch bis zu zehn Jahre Haft.