Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Mord-Prozess Volkmarsen beginnt

Symbolbild

Ein aufsehenerregender Fall aus Warburgs Nachbarstadt Volkmarsen wird ab heute am Landgericht in Kassel verhandelt. Ein 39-jähriger Mann aus Fulda ist wegen Mordes und besonders schwerer Brandstiftung angeklagt.

Der Mann soll im November 2018 in ein Haus in Volkmarsen eingebrochen sein um etwas zu klauen. Dabei wurde er dann wohl von dem 79-jährigen Bewohner des Hauses überrascht. Es kam laut Staatsanwaltschaft zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Dabei wurde der Rentner so schwer verletzt, dass er starb. Danach soll der Angeklagte das  Haus an fünf Stellen in Brand gesteckt haben. Der 39-Jährige wurde nach intensiven Ermittlungen rund zweieinhalb Wochen später festgenommen. Er sitzt seitdem in Untersuchungshaft.

Zur Verhandlung sind etliche Sachverständige, Nebenkläger und Zeugen geladen. Ein Urteil soll im April  fallen.