Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Mordkommission ermittelt in Steinheim-Bergheim

In Steinheim-Bergheim soll ein junger Mann versucht haben, seinen Vater umzubringen. Der 23-jährige Tatverdächtige sitzt in Untersuchungshaft, das 55-jährige Opfer überlebte nur dank einer Notoperation.

Wie die Polizei erst jetzt mitteilte, kam es am Freitag Nachmittag zwischen dem mutmaßlichen Täter und seinem Vater zuhause zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung. Die Hintergründe sind noch unklar. Der 55-Jährige erlitt mehrere Stichverletzungen am Kopf. Bei der Tatwaffe handelt es sich um ein spitzes Werkzeug. Nach der Tat flüchtete der 23-Jährige. Die Polizei leitete sofort die Fahndung ein und nahm ihn etwa anderthalb Stunden später in der Nähe von Steinheim-Bergheim fest.
Inwieweit er sich zu der Tat schon geäußert hat, ist nicht bekannt. Eine 16-köpfige Mordkommission ermittelt wegen versuchten Totschlags. Ein Rettungshubschrauber flog den verletzten Vater in eine Klinik in Hannover, wo er nach einer Operation inzwischen außer Lebensgefahr ist.