Responsive image

on air: 

Johanna Schmidt
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Museum der Menschheit

Eine Fotoausstellung zum Thema „Menschenwürde“ ist ab Ende Mai in Warburg zu Gast. 55 Porträtfotos werden in der Innenstadt und öffentlichen Gebäuden wie dem „Museum im Stern“ gezeigt. Auf den Bildern sind Menschen aus der ganzen Welt zu sehen.

Mit der Ausstellung will der niederländische Fotograf Ruben Timman  die Vielfalt und die Schönheit der Menschen darstellen. Dafür hat er mehr als 15 Jahre lang Personen vor einem schwarzen Hintergrund fotografiert. Die fast zwei Meter hohen Porträts zeigen zum Beispiel Menschen aus einer Flüchtlingsunterkunft im Irak und Flüchtlinge im sogenannten "Dschungel" von Calais.

Bei der Freilichtausstellung in der Innenstadt werden aber auch 15 Porträts von Menschen aus Warburg zu sehen sein. Die sind im letzten Jahr auf dem örtlichen Kälkenfest und in der Flüchtlingsunterkunft in Dössel enstanden. Die Fotoausstellung des höllandischen „Museums der Menschheit“ startet am 26. Mai und geht bis Mitte Oktober.