Responsive image

on air: 

Fiona Keimeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Mutmaßlicher Räuber schnell gefasst

Ein Mann aus Warburg-Scherfede hat offenbar eine Bank in Nordhessen beraubt. Die Polizei fasste den Verdächtigen am Freitag nur eine Stunde nach dem Überfall in seiner Wohnung. Der 27jährige gelernte Bäcker soll in einer Bank in Twistetal mehrere tausend Euro erbeutet haben, nachdem er einen älteren Kunden mit einer Pistole bedroht hatte. Der Rentner lieferte der Polizei dann auch den entscheidenden Hinweis auf den Fluchtwagen. Einer Streife fiel das Auto durch seine forsche Fahrweise auf. Motiv des Scherfeders war vermutlich Geldnot.

Evangelische Kirche von Westfalen "bewegt sich auf prekäre Finanzsituation zu"
Zum ersten Mal hat die Synode des Evangelischen Kirchenkreises Paderborn digital stattgefunden. Dabei wurde auch über die Kirchen-Finanzen des kommenden Jahres gesprochen. Für die Evangelische Kirche...
71-Jährige ertrinkt in Marienmünster-Kollerbeck - Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Sohn
Die Paderborner Staatsanwaltschaft hat Anklage wegen Totschlags gegen einen Mann aus Marienmünster-Kollerbeck erhoben. Der 54-Jährige soll im August dieses Jahres seine schwerstpflegebedürftige und...
Straßenbeleuchtung in Teilen von Höxter ausgefallen
Nicht weit von der Höxteraner Innenstadt bleibt es die kommenden Tage dunkel. Die Straßenbeleuchtung ist ausgefallen. Der Netzbetreiber ist informiert, die Reparaturarbeiten können aber laut der Stadt...
Corona Kreis Paderborn: 77-jährige Paderbornerin gestorben, 192 Genesene
Wieder meldet der Kreis Paderborn heute einen neuen Todesfall in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. Eine 77-Jährige aus der Stadt Paderborn ist gestorben. Insgesamt sind 69 Corona-Fälle...
Gemeinde legt im Briefpannen-Skandal von Altenbeken Berufung ein
Im sogenannten Briefpannen-Skandal von Altenbeken wird die Gemeinde gegen das Urteil des Paderborner Arbeitsgerichts Berufung einlegen. Anfang des Monats hatten die Richter die Schadenersatz-Klage der...
Stieftochter missbraucht: Paderborner wird verurteilt
Das Paderborner Landgericht hat einen 53-Jährigen wegen sexuellen Missbrauchs zu zehn Monaten auf Bewährung und 1.800 Euro Geldauflage verurteilt. Der Paderborner hatte zwischen 2014 und 2016 seine...