Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Mutmaßlicher Steuerbetrug: Paderborner Unternehmer wieder frei

Im Fall eines mutmaßlichen europaweiten Steuerbetrugs sind zwei Mitarbeiter eines Paderborner Unternehmens wieder auf freiem Fuß. Wie die NW berichtet, wurden sie gegen sechs- bzw. fünfstellige Kautionen aus der Untersuchungshaft entlassen. Gegen die Männer wird ermittelt, weil sie Teil eines kriminellen Umsatzsteuer-Karrussels sein sollen. Der Gesamt-Steuerschaden soll bei 57 Millionen Euro liegen. Die beiden Beschuldigten arbeiten für ein stark wachsendes Paderborner Unternehmen.