Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

MZG fassungslos über Mißbrauch

Der sexuelle Mißbrauch von wehrlosen Heimbewohnerinnen sorgt für Fassungslosigkeit. Ein 27-Jähriger Krankenpfleger aus Willebadessen hat gestanden, sich mehrfach an sieben pflegebedürftigen Frauen vergangen zu haben. Drei davon sind Bewohnerinnen des MZG-Pflegezentrums in Bad Lippspringe. Die Opfer sollen zwischen 72 und 98 Jahren alt gewesen sein - einige sind bereits gestorben. Der Chef des MZG in Bad Lippspringe, Armin Sülberg, ist entsetzt über die Taten: