Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

MZG: Mehr Umsatz, weniger Gewinn

Das Medizinische Zentrum für Gesundheit in Bad Lippspringe konnte letztes Jahr einen Gewinn von gut zwei Millionen Euro verbuchen. Im Vergleich zu den fast 3,4 Millionen Euro aus dem Vorjahr ist das ein deutlicher Rückgang. Allerdings kommt das nicht überraschend.

Den Rückgang hat das Unternehmen quasi schon von vornherein fest miteingeplant. Denn nach Angaben des Geschäftsführers liegt der vor allem an den stark gestiegenen Personalkosten: „Wir haben im vergangenen Jahr versprochen, dass sich die Gehaltssituation im MZG spürbar verbessert, wenn es unsere wirtschaftliche Lage zulässt. Dieses Versprechen haben wir eingelöst“, so Achim Schäfer. Zudem arbeiten mittlerweile über 1160 Menschen in dem Unternehmen - und damit rund 40 Menschen mehr als im Vorjahr. Dass es aufwärts geht mit dem größten Arbeitgeber in Bad Lippspringe zeigen auch die Umsatzzahlen – die konnten von knapp 66 auf fast 69 Millionen Euro gesteigert werden.