Responsive image

on air: 

Sinah Donhauser
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Nach der Bombendrohung in Borgentreich-Großeneder

Die Bombendrohung von Borgentreich-Großeneder gibt weiter einige Rätsel auf. Mittlerweile ermittelt der Staatssschutz in Bielefeld, weil sich auf dem Zettel neben der Drohung auch fremdenfeindliche Botschaften befanden. Der Zettel lag aber – anders als zunächst berichtet – nicht im Umfeld der Halle.  Der Zettel lag in Warburg auf dem Boden – irgendwo im Bereich zwischen der Polizeistation und einem Altenheim. Dass jemand überhaupt per Zettel so eine Drohung in die Welt setzt und dann noch kilometerweit entfernt, ist schon sehr ungewöhnlich. Eine politisch motivierte Straftat sei nicht auszuschließen, hieß es jetzt vom Staatsschutz. Nähere Infos zum Text auf dem Papier gab es nicht. Wegen der Bombendrohung wurde am Ostersonntag der Osterball in der Ederhalle von Borgentreich-Großeneder abgesagt. Zwar fanden die Spürhunde dort nichts, aber der Veranstalter wollte danach auf Nummer Sicher gehen.