Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Nach drei Monaten: Rode-Bosse zieht Bilanz

Die Debatte um die Sterbehilfe und der Bundeswehreinsatz in Syrien: Das sind nur zwei Themen, mit denen Petra Rode-Bosse aus Marienmünster seit ihrem überraschenden Einzug in den Bundestag zu tun hatte. Nach rund drei Monaten ist die SPD-Frau mehr als zufrieden. Die Arbeit in Berlin sei eine „schwierige und fordernde Aufgabe“. Zurzeit muss sie aber noch pendeln. Eine Wohnung in der Hauptstadt hat Rode-Bosse noch nicht.