Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Nach Tötungsdelikt: Viele offene Fragen

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nach dem gewaltsamen Tod einer 76-jährigen Frau in Kirchborchen hat die Paderborner Staatsanwaltschaft Haftbefehl gegen ihren Schwiegersohn beantragt. Heute sollen die Ergebnisse der Obduktion vorliegen. Viele Fragen in dem Fall sind noch offen. Zum Beispiel ist die Tatzeit unklar.

Die Leiche der Frau wurde ja am Sonntagabend in ihrem Wohnhaus in Kirchborchen entdeckt. Schon am Sonntagmorgen war ihr Schwiegersohn laut den Ermittlungen geflüchtet. Außerdem ist nicht bekannt, wie die 76-Jährige umgebracht wurde. Genauso offen ist, ob ihr Schwiegersohn sich nach seiner Festnahme in einem Hotel bei Nürnberg zu den Vorwürfen und einem möglichen Motiv geäußert hat. Bei ihm soll es sich nach Medienberichten um einen Tierarzt handeln, der beim Kreis Paderborn angestellt ist und schon öfter in der Fernsehsendung „hundkatzemaus“ zu sehen gewesen sein soll.

Und dann ist da noch die Frage, was die Frau des 53-Jährigen von der Tat mitbekommen hat. Sie saß im Auto ihres Mannes, als dieses am Sonntagmittag auf der A3 bei Nürnberg in einen Unfall verwickelt wurde.