Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Nachbarschaftsstreit wegen Vogelgezwitscher

Symbolbild

In Marienmünster-Bredenborn sind Anwohner jahrelang einem Vogelstimmen-Terror ausgesetzt gewesen. Dem Spuk hat die Polizei jetzt ein Ende gesetzt, nachdem zwei Opfer sogar schon zum Arzt mussten. Es geht um einen nervtötenden Bewegungsmelder.

Vogel-Gepiepe ist ja grundsätzlich ganz schön – aber nicht wenn es jahrelang in Dauerschleife von einem Bewegungsmelder ausgelöst wird. So einen Melder hat ein Hausbesitzer in Marienmünster-Bredenborn vor etwa vier Jahren in Betrieb genommen. Weil in der Nähe auch noch Fahnen hingen, ging das Vogelstimmen-Konzert umso häufiger los. Seitdem litten mehrere Nachbarn zunehmend unter der Beschallung, zwei Opfer sind sogar in ärztlicher Behandlung. Der Besitzer des Bewegungsmelders war mehrfach von Nachbarn und auch der Stadt aufgefordert worden, dem Terror ein Ende zu setzen. Weil er sich weigerte, hat die Polizei den Melder jetzt beschlagnahmt.