Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

NATO-Manöver in Sennelager

Paderborn-Sennelager ist seit gestern Schauplatz eines großen internationalen NATO-Manövers. Auf dem Truppenübungsplatz proben tausende Soldaten des Militärbündnisses für den Ernstfall. Die Teilnehmer sollen demnächst die Rolle der sogenannten NATO-Speerspitze übernehmen. Diese spezielle Eingreiftruppe hat das westliche Militärbündnis als Reaktion auf die Ukraine-Krise gebildet und sie soll im kommenden Jahr ihre volle Einsatzbereitschaft erreichen. Darauf bereiten sich jetzt rund 4.000 Soldaten aus 14 Nationen in Paderborn-Sennelager vor. Gut ein Viertel davon sind britische Streitkräfte, die zurzeit auch in Paderborn stationiert sind. Mit dabei sind außerdem z.B. Soldaten aus den USA, Spanien und Polen. Das NATO-Manöver dauert rund drei Wochen, in dieser Zeit sind die Durchgangsstraßen auf dem Truppenübungsplatz gesperrt. Die Übung trägt übersetzt den Namen „Ehrwürdiger Panzerhandschuh“.