Responsive image

on air: 

Verena Hagemeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Neuer Anlauf im Fall "Katrice Lee"

36 Jahre nach dem Verschwinden der damals zweijährigen Katrice Lee in Paderborn-Schloß Neuhaus gibt es für die Familie einen neuen, kleinen Hoffnungsschimmer. Die britische Militärpolizei hat ein Phantombild veröffentlicht. Es wurde laut den Ermittlern nach der erneuten Analyse der 11 000 Seiten dicken Akte über Katrice Lee erstellt. Die Polizei sucht einen Mann, der nach Zeugenaussagen 1981 ein Kind in ein grünes Auto gesetzt haben soll – und zwar auf dem Gelände des NAAFI-Ladens in Paderborn-Schloß Neuhaus. Genau dort wurde Katrice Lee damals zuletzt gesehen.
In Großbritannien haben schon große Medien wie die BBC oder die Boulevardzeitung Sun in den vergangenen Tagen über die verschwundene Tochter eines britischen Soldaten berichtet.