Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Neuer Bahnhof für Paderborn

Paderborn bekommt einen neuen Bahnhof. Das hat der Rat der Stadt am Abend mit breiter Mehrheit beschlossen. Nur die Grünen, die Linksfraktion/Offene Liste und Teile der FBI stimmten dagegen.

Für den neuen Bahnhof plant die Deutsche Bahn mit Kosten von 7,6 Millionen Euro, die Stadt Paderborn beteiligt sich daran mit 1,9 Millionen. Dazu kommen noch die Kosten für das geplante Hotel im Obergeschoss des neuen Gebäudes, die der Investor Bremer AG übernimmt.
Hauptkritikpunkt an dem Entwurf ist die deutliche Verkleinerung des Vorplatzes. Viele befürchten, dass es dort beim Aufeinanderprallen von Reisenden, Fußgängern und Radfahrern zu gefährlichen Situationen kommen könnte. Die SPD bezweifelt zudem, dass es genügend Parkplätze für Fahrräder geben wird. Ratsherr Stephan Hoppe bezeichnete das Vorgehen der Bahn als "Erpressung" nach dem Das-Oder-Bauruine-Prinzip. Er gebe sich keiner Illusion hin, dass es bei der geplanten Summe bleibe.