Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Neuer Prozess zum mutmaßlichen Raubmord

Schon im Februar soll es am Bielefelder Landgericht erneut um den mutmaßlichen Raubmord auf einem Bauernhof bei Delbrück-Lippling gehen. Der Anwalt der Angeklagten hat mitgeteilt, dass zunächst 20 Verhandlungstage angesetzt sind. Der Bundesgerichtshof hatte entschieden, dass der Prozess komplett neu aufgerollt werden muss. Die beiden Angeklagten waren wegen gemeinschaftlichen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Laut BGH wurde aber nicht geklärt, wer von beiden das 64-jährige Opfer erwürgt hat.