Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Neues im Mordfall Kiskanc

Die ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY“ könnte Bewegung in den Fall der tödlichen Messerattacke in der Paderborner Innenstadt bringen. Die Ermittler sind mit den Rückmeldungen der Fernsehzuschauer einigermaßen zufrieden. Laut einem Sprecher der zuständigen Mordkommission sind mehr als ein Dutzend Hinweise zum Tatverdächtigen Faruk Kiskanc eingegangen, und einige dieser Anrufe seien sehr interessant. Eine wirklich heiße Spur ist allerdings offenbar nicht dabei. Teilweise nahm Chefermittler Markus Mertens die Hinweise im ZDF-Studio entgegen. Andere Anrufer meldeten sich bei der Polizei in Bielefeld. Ob die Hinweise tatsächlich erfolgsversprechend sind, das muss die Mordkommission jetzt im Detail prüfen. Zuvor hatten die Ermittler wochenlang keine neuen Ansatzpunkte. Ende September soll der gesuchte Faruk Kiskanc in Paderborn seinen Vermieter erstochen haben. Möglicherweise hat er sich in die Türkei abgesetzt.