Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

NGG kritisiert Stute

Archivfoto

Beim Faethe-Labor in Paderborn wird weiter gestreikt. Die 20 Mitarbeiter stehen mittlerweile seit einem halben Jahr im Arbeitskampf. Faethe-Labor arbeitet ausschließlich für den Nahrungsmittelhersteller Stute in Paderborn.

Es hat offenbar auch Kündigungsversuche sozusagen durch die Hintertür gegeben. Laut Armin Wiese, dem Geschäftsführer der Gewerkschaft Nahrung Genuss Gaststätten, hat Stute einen Auftrag an Faethe gekündigt. Daran hingen fünf bis sechs Stellen. Die Auftragskündigung wurde zwar wieder zurückgenommen, ein Mitarbeiter musste aber trotzdem gehen.
Es habe in der ganzen Zeit bislang kein Gespräch zwischen Stute und NGG gegeben, heißt es von der Gewerkschaft. Diese Haltung sei schon sehr außergewöhnlich. Der Paderborner Nahrungsmittelhersteller versuche zurzeit ein eigenes Labor aufzubauen. Dafür finde er aber keine Mitarbeiter. Die 20 Arbeit-nehmer von Faethe-Labor seien offenbar nicht gewünscht. Sie haben zum Teil seit 15 Jahren keine Lohnerhöhung mehr bekommen.