Responsive image

on air: 

Verena Hagemeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

NGG skeptisch wegen "Hygiene-Ampel"

Die geplante Hygiene-Ampel für Betriebe, die Lebensmittel herstellen oder verkaufen, sorgt im Hochstift für gemischte Reaktionen. Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten für die Kreise Paderborn und Höxter ist teils einverstanden, teils skeptisch.
Die NGG findet es grundsätzlich nicht schlecht, dass die Verbraucher schon beim Betreten von Restaurants oder Bäckereien eine Orientierung haben, wie sauber die buchstäblich sind. Das bezweckt das Land NRW ja mit der Hygiene-Ampel: Dass die Betriebe ab 2019 verpflichtet werden, die Ergebnisse von Hygiene-Kontrollen für jedermann sichtbar öffentlich zu machen.
Die Gewerkschaft macht sich aber Sorgen, dass die Betriebe dann möglicherweise monatelang mit einem Makel belastet sind, den sie nach der Beanstandung aber sofort behoben haben. Deshalb fordert die NGG regelmäßige Nachkontrollen. Die plant das Land NRW auch, allerdings sollen die kostenpflichtig sein.