Responsive image

on air: 

Dania Tölle
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Niedrige Hochstift-Steuern im NRW-Vergleich

Die Städte und Gemeinden im Hochstift sind in Bezug auf die fälligen Abgaben attraktiv. Sowohl die Gewerbe- als auch die Grundsteuern in den Kreisen Paderborn und Höxter lagen im Jahr 2015 deutlich unter dem Landesschnitt. Am höchsten war die Gewerbesteuer hochstiftweit in Bad Driburg, am niedrigsten in Borchen. Bei der Grundsteuer für private Grundstücke mussten Besitzer in Lichtenau und Nieheim tiefer in die Tasche greifen. Am günstigsten war auch diese Abgabe in Borchen sowie in Bad Lippspringe.