Responsive image

on air: 

Verena Hagemeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Paderborn: Hoppe verlässt CDU-Fraktion

Erst die Querelen in der Paderborner FDP, und jetzt gibt es offenbar auch Knatsch in der CDU-Ratsfraktion. Am Nachmittag hat Ratsherr Stephan Hoppe aus der Stadtheide mit sofortiger Wirkung seinen Austritt aus der Fraktion erklärt. Hintergrund sind wohl Unstimmigkeiten bei verschiedenen Themen.
Und das hätte bei Stephan Hoppe laut eigener Aussage in den letzten Wochen dazu geführt, dass er sich mit den Entscheidungen der CDU-Fraktion nicht mehr identifizieren konnte. Es geht ihm unter anderem um die Gründung der Stadtwerke. Hoppe kann nicht nachvollziehen, warum man einen „Energiebroker“ aufbaut, der den Strom nur an- und verkauft, aber gar nicht selbst produziert.
Auch die Entscheidung pro Hoppenhof als künftigen Standort der Stadtverwaltung hält er für falsch. Zum einen seien die Kosten dort unkalkulierbar, zum anderen sei der Standort nicht attraktiv. Hoppe wird ab heute als fraktionsloses Mitglied im Paderborner Rat sitzen.