Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Paderborn: Veränderte Arbeit der Flüchtlingshilfe

Die Stadt Paderborn stockt nach einem Jahr Flüchtlingsarbeit weiter Personal auf: sie stellt für die weitere Arbeit zwei neue Sozialarbeiter in der zuständigen Stabstelle ein. Die Aufgaben sind nach einem Jahr nicht weniger geworden. Es geht inzwischen von der Erstversorgung weg hin zu Integration der rund 2500 Geflüchteten in Paderborn. Im Moment sind zum Beispiel Wohnraumbeschaffung und Kita-Plätze wichtig, aber auch Sprachkurse stehen nach wie vor hoch im Kurs.