Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Paderborner Experte unzufrieden mit Bildungsgipfel

Die mageren Ergebnisse des Bildungsgipfels in Dresden sind für Hendrik Stoya eine Enttäuschung. Der Schulsozialarbeiter der Gesamtschule in Paderborn-Elsen gehörte einer hochkarätigen Kommission an, die am Vorabend konkrete Vorschläge für den Bildungsgipfel erarbeitet hatte. Doch davon wurde nur wenig umgesetzt. Das Versprechen von Kanzlerin Merkel, mehr Geld für Bildung auszugeben, sei nicht mehr als eine Absichtserklärung. Die Finanzierung sei noch völlig unklar, sagte Stoya im Radio Hochstift-Interview: