Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Paderborner Osterlauf wird nicht verschoben, sondern abgesagt

Wegen der Corona-Pandemie ziehen die Organisatoren des Paderborner Osterlaufs jetzt endgültig die Reißleine. Der Volkslauf wird in diesem Jahr gar nicht mehr stattfinden.

Eigentlich sollte der Osterlauf nur verschoben werden – zum Beispiel in den Spätsommer oder den Herbst dieses Jahres. Die Suche nach einem geeigneten Termin gestaltete sich aber schwierig – unter anderem, weil der Osterlauf dann in Konkurrenz zu anderen großen Läufen in Deutschland treten könnte. Außerdem sind die Organisatoren unsicher, ob sich auch beispielsweise bei einem Termin im Oktober so viele freiwillige Helfer wie an Ostern melden würden.

Die mehr als 7.500 Läufer, die sich bereits angemeldet haben, werden jetzt kontaktiert. Sie können entscheiden, ob sie das Startgeld komplett oder nur anteilig zurückhaben wollen.

Außerdem ruft die Sparkasse Paderborn-Detmold jetzt zusammen mit den Osterlauf-Organisatoren zu einem sogenannten Oster-Solo-Lauf auf. Der könnte bis zu 25.000 Euro bringen – zusätzlich zu den 50.000 Euro, die die Sparkasse an die Tafeln im Hochstift und der Region spendet.

Für jeden Sportler, der zwischen Karfreitag und Ostermontag mindestens fünf Kilometer läuft, spendet die Sparkasse zehn Euro. Hier könnt ihr euch anmelden!