Responsive image

on air: 

Fiona Keimeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Paderborner Polizei fasst Diebesbande

Symbolbild

Ermittlungserfolg bei der Paderborner Polizei: Sie hat eine Einbrecherbande aus Litauen dingfest gemacht, die für mehr als 20 Wohnungseinbrüche verantwortlich sein soll. Allein 11 Mal davon hat das Trio wohl im Kreis Paderborn zugeschlagen. Die Masche war laut den Ermittlernbei allen Einbrüchen immer die Gleiche und offenbar auch ziemlich durchdacht. Demnach haben die mutmaßlichen Täter die Häuser und Wohnungen mehrfach besucht und genau inspiziert. Es stand wohl immer ein Fluchtauto an der richtigen Stelle parat, eingebrochen wurde immer während die Bewohner mehrere Tage weg waren – und zwar zum Beispiel in Delbrück, Hövelhof oder Büren. Bevorzugte Beute waren Schmuck, Bargeld, aber auch sowas wie Laptops oder Handys. Die Paderborner Polizei hatte schon im Sommer erste Hinweise, die zu der Bande führte. Anfang Oktober kam es dann zur Festnahme. Die drei Litauer sitzen jetzt in Untersuchungshaft. Es laufen auch Ermittlungen gegen mögliche Komplizen.