Responsive image

on air: 

Stefani Josephs
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

"Paderborner Polizisten sterben" - SEK-Einsatz nach Posting

Symbolfoto

Nach einem Hinweis der Paderborner Polizei wurde am Abend ein Mann in Hameln durch das SEK festgenommen. Der 32-Jährige hatte im Internet angekündigt, dass nachts Polizisten in Paderborn sterben würden – er selbst sei in Besitz von Gewehren und Munition.

Zuerst wurde der Mann durch Beamte der Paderborner Polizei identifiziert. Der 32-Jährige ist seit längerer Zeit polizeibekannt und in der Vergangenheit immer wieder gewalttätig geworden – deshalb wurde auch das Spezialeinsatzkommando gerufen. Um kurz vor 23 Uhr gestern Abend wurde der Mann überwältigt – weil er die Beamten bespuckte wurde ihm eine Spuckhaube aufgesetzt. Waffen wurden in seiner Wohnung nicht gefunden. Wegen seiner psychischen Erkrankung wurde er in eine Fachklinik eingewiesen. Vor fast zwei Jahren wurde der 32-Jährige schon einmal vom SEK überwältigt – damals soll er die Reifen von fast 80 Autos zerstochen haben.