Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Paderborner schlägt den Raab

Der Paderborner Heiko Schumacher hat Kultmoderator Stefan Raab geschlagen – und zwar mit links. Der 28 Jahre alte Vertriebslogistiker siegte in der Spielshow „Schlag den Raab“ souverän mit 64:27 Punkten und gewann eine Million Euro. Weil Stefan Raab sich im Skiurlaub die rechte Hand gebrochen hatte, mussten er und der Kandidat aus Paderborn sämtliche Aufgaben mit links erledigen.
Der leidenschaftliche Baseballer Heiko legte einen Blitzstart hin und gewann die ersten fünf Spiele, darunter Kerzenlaufen, Malen, Tischtennis und Karten pusten. Erst beim Quiz „Blamieren oder kassieren“ holte Raab seine ersten Punkte. Auch bei den meisten anderen Aufgaben blieb der Paderborner souverän und ließ sich die Butter trotz einer kurzen Schwächephase beim Kegeln und dem Quiz „Wo ist was?“ nicht mehr vom Brot nehmen. Er gewann insgesamt 10 der 13 Spiele an diesem Abend und machte den Sack bei „Wer weiß mehr?“ zu.
Der 28-jährige „Kampfknubbel“ (O-Ton Raab) Schumacher hat mit den Baseballern der Paderborn Untouchables fünf deutsche Meisterschaften gewonnen.