Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Paderborner verurteilt

Wegen Betrugs und Urkundenfälschung ist ein 34jähriger Paderborner vom Schöffengericht zu einem Jahr und acht Monaten Gefängnis verurteilt worden. Der Mann hatte die Arglosigkeit von Menschen ausgenutzt, die im Supermarkt mit EC-Karte zahlen. Er sammelte liegen gebliebene Bons ein und nutzte die darauf enthaltenen Daten um Geld von fremden Konten auf sein eigenes zu überweisen. 2 tausend Euro konnte er erbeuten, bevor er aufflog.