Responsive image

on air: 

Sinah Donhauser
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Paderborner wegen Totschlags angeklagt

Die Staatsanwaltschaft Paderborn hat Anklage wegen Totschlags gegen einen 58-Jährigen erhoben. Ihm wird vorgeworfen, im Juli in Paderborn-Sande seine Schwiegermutter getötet zu haben. Der Mann lebte mit dem Opfer im selben Haus.

Am Tattag Ende Juli hatten die beiden laut Anklage einen Streit. Infolge dessen soll der mutmaßliche Täter seine 80-jährige Schwiegermutter im Kellerflur des Hauses umgebracht haben. Dem 58-Jährigen wird vorgeworfen, das Opfer mit einem größeren Küchenmesser in den Hals gestochen zu haben. Zuvor soll ein kurzer Kampf stattgefunden haben. Der tiefe Stich führte bei der 80-jährigen Frau zu massivem Blutverlust, an dem sie dann auch starb. Angehörige fanden die Seniorin später in ihrem Haus in Paderborn-Sande. Der mutmaßliche Täter versuchte danach, sich selbst umzubringen – das misslang aber. Bisher schweigt er zu den Vorwürfen.