Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

"Pennäler-Umlage" stößt auf Kritik

Eine geplante Kostenbeteiligung am Bürener Liebfrauen-Gymnasium stößt in Lichtenau und Salzkotten auf Widerspruch. Das Schulgebäude gehört dem Kreis Paderborn. Er möchte die nötige Sanierung von den vier Kommunen mitfinanzieren lassen, die Schüler zum Liebfrauengymnasium schicken. Das würde für Lichtenau im kommenden Jahr etwa 5000 – für Salzkotten 10.000 Euro bedeuten. Doch die Politiker vor Ort lehnen eine Kostenübernahme mehrheitlich ab.