Responsive image

on air: 

Fiona Keimeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

PIN will Standort in Brakel erhalten

Pin-Mail will seine Niederlassung in Brakel halten. Fürs Erste müssen die 535 Mitarbeiter auch nicht um ihre Jobs fürchten. Das versicherte die Pressestelle des Postdienstleisters gegenüber Radio Hochstift. - In den nächsten drei Monaten soll es in Brakel keine Kündigungen geben. Langfristig könnte zwar in der Verwaltung Personal eingespart werden, jedoch nicht bei den Zustellern. ?Nur mit einem flächendeckenden Netz können wir der Post ernsthaft Konkurrenz machen?, so der Pin-Sprecher weiter. Bis Mitte Februar soll ein Investor für das bundeseweit tätige Zustellungsunternehmen gefunden sein. Wenn das nicht klappt, könnten auch Teile wie Pin ?Mail Brakel einzeln verkauft werden.