Responsive image

on air: 

Susanne Stork
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Polizei rätselt über blutverschmierte Brille

Nach einem Unfall und dem Fund einer blutverschmierten Brille ohne Besitzer am frühen Morgen bei Bad Wünnenberg laufen die Ermittlungen der Polizei auf Hochtouren. Unter anderem auch, weil im Unfallwagen Drogen gefunden wurden.

Bei den Marihuana-Tütchen, die die Beamten im Auto fanden, scheint klar zu sein: Die gehören dem Fahrer des Unfallwagens. Der 38-Jährige stand mutmaßlich selbst unter Alkohol- und Drogeneinfluss als er seinen Opel Corsa am frühen Morgen in einem Wald bei Bad Wünnenberg vor einen Baum setzte. Rettungskräfte mussten den Mann durch die Heckklappe des Autos befreien, bevor er behandelt werden konnte.

Im Auto fanden die Polizisten dann allerdings auch noch eine blutverschmierte Brille, die dem Fahrer nicht gehört. Die Suche mit einem Hubschrauber nach einer möglicherweise weiteren, verletzten Person, blieb allerdings erfolglos. Bis jetzt ist also unklar, wem die Brille gehört.