Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Polizei stellt Verbrechen nach

Gut zwei Wochen nach einem Gewaltverbrechen in Paderborn-Schloß Neuhaus soll die Tat heute rekonstruiert werden. In der Nacht zu Silvester soll ein 31-Jähriger versucht haben, den neuen Freund seiner Frau zu überfahren: Um dem genauen Ablauf der Tat auf den Grund zu gehen, soll sie heute Vormittag quasi nachgespielt werden, dazu wird der Tatort an der Dubelohstraße in Paderborn-Schloß Neuhaus originalgetreu rekontruiert. Mithilfe eines Krans werden Luftaufnahmen gemacht, die dann nicht nur eine Übersicht über das Gelände zeigen, sondern den Ermittlern auch ermöglichen sollen, die Abstände zwischen dem mutmaßlichen Tatfahrzeug und dem Opfer besser einzuschätzen. Ab 11 Uhr wird die Dubelohstraße deshalb gesperrt. Laut Polizei setzte sich der 31-Jährige nach einem Streit zwischen den drei Beteiligten hinter das Steuer, gab Vollgas und verletzte den Freund seiner Frau. Der mutmaßliche Täter konnte später festgenommen werden.