Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Polizei wegen Demos im Großeinsatz

Archivfoto

Die Paderborner Polizei bereitet sich auf einen Großeinsatz bei den Kundgebungen in der Innenstadt am Samstag vor. Weil das Bündnis gegen Rechts und die AfD zeitgleich auf die Straße gehen, sind umfangreiche Durchlasskontrollen geplant. Betroffen sind vor allem die Wege rund um den Rathausplatz - da planen die Rechtspopulisten von der AfD eine Kundgebung unter dem Titel „Politisches Fegefeuer“. Das richtet sich gegen Kanzlerin Angela Merkel, die ja in Paderborn beim Deutschlandtag der Jungen Union spricht. Die Polizei sagt zu, dass Anwohner und Geschäftskunden problemlos durchkommen – bei allen anderen entscheidet sie vor Ort über mögliche Einschränkungen. Zwischen 11 und 11.30 Uhr will dann das Paderborner Bündnis gegen Rechts unter dem Motto „Steht auf gegen Rassismus “ vom Hauptbahnhof in Richtung Innenstadt ziehen. In dieser Zeit ist von der Bahnhofsstraße bis zur Kasseler Straße mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen.