Responsive image

on air: 

Fiona Keimeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Polizei zieht Bilanz

Nach dem Ende der 60. Warburger Oktoberwoche zieht die Warburger Polizei eine weitestgehend positive Bilanz. Trotz der 350 000 Besucher gab es nicht mehr Straftaten als sonst. Nach kleineren Prügeleien gab es in zwei Fällen Nasen- und Jochbeinbrüche, in 38 Fällen sprach die Warburger Polizei für die Oktoberwoche Platzverweise aus. Zur Anzeige kamen zehn Diebstähle zum Beispiel von Handtaschen. Weil sie betrunken mit dem Auto unterwegs waren, mussten drei Fahrer ihren Führerschein abgeben, ein vierter Autofahrer muss mit einem Fahrverbot rechnen. Außerdem nahm die Polizei zahlreiche Fund-Gegenstände wie Jacken, Ausweise und Portemonaies entgegen. Wer noch Dinge vermisst, sollte sich auf der Warburger Polizeiwache melden.