Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Polizeiauto von Zug gerammt

Bei einem Einsatz der Paderborner Polizei ist am Wochenende ein Streifenwagen völlig zerstört worden. Das Fahrzeug kollidierte auf einem Bahnübergang in Paderborn-Benhausen mit einem Zug. In der Nacht zu Sonntag wurde die Polizei zu einer Massenprügelei in Paderborn-Neuenbeken gerufen. Das löste einen Großeinsatz aus. Einer der mutmaßlichen Schläger kam den Polizisten in Höhe des Bahnübergangs im Auto unterwegs entgegen. Beim Wenden kam ein Streifenwagen ins Schleudern und landete im Graben. Das Heck des Fahrzeugs ragte noch auf die Gleise ? eine Minute später erfasste ein Zug das Polizeiauto. Die Beamten konnten noch rechtzeitig aussteigen. Der Lokführer erlitt einen Schock. Der Schaden beläuft sich auf insgesamt 50.000 Euro. Immerhin: 4 der Schläger wurden geschnappt.