Responsive image

on air: 

Julia Kleinekemper
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Präsidentenwahl kritisiert

Das Verfahren bei der Wahl zum Unipräsidenten in Paderborn steht in der Kritik. Nach Informationen der Neuen Westfälischen hat der Wissenschaftler-Personalrat der Hochschule ein Gutachten vorgelegt, das erhebliche Mängel auflistet. So wird vor allem die Vor-Auswahl beanstandet, bei der drei Bewerber übrigblieben. Außerdem habe der Unisenat nicht genug über alle zehn Kandidaten gewusst, die ihre Unterlagen eingereicht hatten. Laut Gutachten könnte das Vorenthalten von Informationen die Rechtswidrigkeit der Wahl bedeuten. Der Paderborner Hochschulrat hatte am Dienstag den amtierenden Rektor Risch zum künftigen Präsidenten gewählt.

Archivbild
Fridays For Future demonstrieren in Paderborn
Unter dem Motto „Kein Grad weiter“ ruft die Bewegung Fridays for Future zu einem globalen Klimastreik auf. Deswegen soll am Freitag auch in Paderborn demonstriert werden. Im Mittelpunkt der Proteste...
Leichenfund Borchen-Alfen: 29-Jähriger stirbt durch Sturz
EXKLUSIV Mehr als ein dreiviertel Jahr nach dem Fund einer Leiche in Borchen-Alfen hat die Staatsanwaltschaft Paderborn die Ermittlungen eingestellt. Das hat Radio Hochstift exklusiv erfahren....
Wohnpark mit Gastronomie und Altenpflege für Altenbeken?
Ein Wohnpark mit Mehrfamilienhaus, Tagespflegeangebot, Gemeinschaftsgarten und Gastronomie könnte in Zukunft in Altenbeken entstehen. Dazu hat sich die Gemeinde beim Projekt REGIONALE 2022, einer...
Unfall bei Verl: Ein Motorradfahrer und eine -fahrerin aus Paderborn verletzt
Schwere Verletzungen hat sich ein Motorradfahrer aus Paderborn am späten Mittwochnachmittag in Verl zugezogen. Die beiden Autos vor ihm bremsten, weil einer der Fahrer abbiegen wollte. Der Mann und...
Paderborner freigesprochen - Zweifel an Opfer-Aussage
Wer sagt die Wahrheit? Der Angeklagte oder das mutmaßliche Opfer? Diese Frage musste vor dem Paderborner Landgericht geklärt werden. Einem 32-Jährigen war in dem Prozess Raub und gefährliche...
Paderborner Gesellschaft Cum Ratione: Fanartikel des SCP bisher nicht nachhaltig
Die gemeinnützige Gesellschaft Cum Ratione aus Paderborn hat untersucht, wie nachhaltig die Fanartikel von Deutschlands Fußballprofis sind. Dabei landete der SC Paderborn gerade mal auf Platz 16 von...