Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Prof gegen Personalvertretung für Hilfskräfte

Schutz vor Ausbeutung ist gut – eine Personalvertretung für studentische Hilfskräfte könnte aber mehr schaden als nützen! Diese Meinung vertritt der Paderborner Uni-Professor Wilhelm Schäfer in der aktuellen Debatte um Studenten-Jobs an der Hochschule. Ein Personalrat für die Hilfskräfte würde einen massiven Bürokratie-Aufwand bedeuten – und viele wissenschaftliche Projekte gefährden, so Schäfer zu Radio Hochstift: