Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Protest gegen zentrale Schuluntersuchungen

Im Kreis Höxter wächst der Widerstand von Eltern gegen die geplanten Neuregelungen bei den Untersuchungen für Schulanfänger. Sie sollen künftig alle in Höxter stattfinden und nicht mehr in den jeweiligen Grundschulen. Mittlerweile werden in mehreren Städten Protest-Unterschriften gesammelt:

In Bad Driburg und Borgentreich tragen sich jetzt auch viele Eltern in die Listen ein und fordern, dass die Untersuchungen wie bisher vor Ort laufen. Sie halten die langen Anfahrtswege nach Höxter für unzumutbar.
Angefangen hatte der Protest in Warburg. Dort sind bereits um die 700 Unterschriften zusammengekommen – und die Aktion geht weiter. Der Kreis Höxter argumentiert unterdessen, dass die Voraussetzungen für die Untersuchungen beim Gesundheitsamt in Höxter optimal seien.
Heute geht es bei einer Kreistagssitzung um die Untersuchungen für Schulanfänger – und demnächst soll sich auch der Petitionsausschuss des NRW-Landtags damit befassen.