Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Prozess gegen mutmaßlichen Messerstecher verschoben

Das Paderborner Landgericht hat einen Prozess um versuchten Totschlag gegen einen jungen Mann aus Hövelhof vertagt. Ein Gutachter soll zunächst einschätzen, ob der 19-Jährige der Verhandlung überhaupt folgen kann – und ob er schuldfähig ist. Er soll einen anderen Jugendlichen mit mehreren Messerstichen schwer verletzt haben. Der Angeklagte nimmt Psychopharmaka, und bei der Tat sollen Alkohol und Cannabis im Spiel gewesen sein.