Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Prozess gegen Mutter geht weiter

Was bringt eine Frau dazu, bewußt einen Unfall zu bauen und anschließend ihren Sohn auf dem Rücksitz zu verletzen? Um diese Frage geht es heute erneut am Paderborner Landgericht. Angeklagt ist eine Frau aus Detmold. Der Vorfall ereignete sich laut Staatsanwaltschaft so im Mai auf der A 44 bei Bad Wünnenberg. Zum Prozessauftakt sagte der Sohn aus, seine Mutter habe ihm ein Tuch um den Hals gelegt und zugezogen. Nach dem Unfall soll die Frau geflohen sein – ihr Sohn blieb verletzt zurück.