Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Prozess um Kindesmissbrauch geht weiter

In Paderborn wird der Prozess gegen einen mutmaßlichen Kinderschänder aus Altenbeken fortgesetzt. Weitere Zeugen sollen heute aussagen, darunter auch ein mutmaßliches Opfer des 47-Jährigen.

Am ersten Prozesstag hat der Angeklagte ja ein Teilgeständnis abgelegt. Er hat am Paderborner Landgericht weitgehend eingeräumt, dass er sich über Jahre hinweg an seiner Stieftochter und der Tochter eines Nachbarn vergangen hat. Dabei geht es um knapp 100 Fälle. Aber die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann aus Altenbeken darüber hinaus ja auch noch rund 570 sexuelle Übergriffe auf seinen eigenen Sohn vor. Diese Taten hat er beim Prozessauftakt bestritten.
Die mutmaßlichen Opfer sollen zu Beginn der angeklagten Missbräuche 6 bis 10 Jahre gewesen sein. Heute soll unter anderem die Nachbarstochter aussagen, und das Umfeld des Angeklagten soll genauer beleuchtet werden.