Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Prozess um mutmaßlichen sexuellen Übergriff

Das Delbrücker Hallenbad

Um einen mutmaßlichen sexuellen Übergriff im Hallenbad in Delbrück geht es heute am Paderborner Landgericht. Der Fall hatte Anfang April für viel Aufregung gesorgt. Zwei Männer aus Afghanistan sollen damals einen 14-Jährigen missbraucht haben. Ein anderer Junge konnte sich verstecken. Einer der Angeklagten wird durch ein DNA-Gutachten belastet. Die Stadt Delbrück hatte nach dem Vorfall die Sicherheitsvorkehrungen im Hallenbad erhöht.